Herbsttorte


Vergangene Woche hatte meine Kollegin Geburtstag. Diese Chance musste ich nutzen und habe noch kurz bevor der erste Schnee fällt eine herbstliche Torte für sie gemacht.


Den Kuchen habe ich nach einem Rezept von Peggy Porschen gebacken. Der Teig und auch die Creme sind mit weißer Schokolade. Obwohl ich das ja liebe, muss ich leider sagen, dass mir die Kombination doch zu süß war.

Für alle, die aber gerne sehr süße Torten essen, habe ich hier das Rezept:

Böden:
250g weiße Schokolade
340ml Milch
120g brauner Zucker
450g Zucker
210g Butter
2 Eier
430g Mehl
1 Pk. Backpulver
Prise Salz

Weiße Schokolade, Milch, braunen Zucker und 170g Zucker in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen.

Butter und restlichen Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz zugeben und nur kurz rühren bis sich alles vereint hat.
Die heiße Schokoladenmilch dazu geben.
Die Menge in drei gleiche Teile teilen. In drei 20er Springformen, deren Böden mit Backpapier ausgelegt sind, bei 160°C im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. (Wenn wie bei mir nur eine Springform vorhanden ist, müssen die Böden nacheinander gebacken werden.)
Nach dem Auskühlen der Böden jeweils einmal quer durchschneiden.

Creme:
150ml Sahne
195g weiße Schokolade
165g Butter
165g Puderzucker

Sahne und weiße Schokolade vorsichtig in einem Topf erhitzen bis sich die weiße Schokolade aufgelöst hat. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Butter und Puderzucker in einer separaten Schüssel cremig schlagen. Die Schokoladensahne unterrühren.

Creme dünn zwischen den Böden auftragen. Auch am Rand und auf dem Deckel des Kuchens Creme auftragen.

Herstellung herbstliche Blätter:
Für die herbstlichen Blätter habe ich drei verschiedene Candy-Melt-Farben (rot, orange, gelb) in der Mikrowelle geschmolzen und jeweils in einen Gefrierbeutel gefüllt. Anschließend habe ich eine kleine Spitze am Gefrierbeutel abgeschnitten.


Auf Backpapier werden kleine Tupfen gespritzt - entweder einfarbig oder aus zwei Farben kombinert. Mit einem Messer wird das Candy Melt dann zu einer Seite hin ausgedünnt.
Nach 15 Minuten im Kühlschrank sind die herbstlichen Blätter fest und können vom Backpapier gelöst werden.


Mit einem Zackenspatel habe den Rand des Kuchens geformt.


Die Creme kann mit Kakao dunkel eingefärbt werden. Mit der hier fotografierten Spritztülle habe ich einen Baumstamm auf die Torte gemalt.


Weiße Creme dient als Kleber für die Blätter. Ich habe dazu die weiße Creme großzügig an den Enden der Äste angebracht.


Die Enden der Äste werden mit den farbigen Blättern verziert.





Die Idee für die Herbsttorte habe ich hier abgeschaut: Klick

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...