Einschulungstorte

Kurz vor den Einschulungsterminen an den kommenden Wochenenden habe ich hier eine Idee für eine Mädchen-Torte für euch. Viel Farbe, vor allem Rosa und einige kleine Schulutensilien machen dieses 20cm große Motivtörtchen aus.


Zu allererest wird das Cakeboard mit hellrosa Fondant eingedeckt, damit der Fondant vor dem Aufsetzen der Torte gut durchtrocknen kann.
Auch die Deko könnt ihr schon einige Zeit vor der Torte vorbereiten. Dazu zählt zum einen der Namensschriftzug. Für "Lilly" habe ich verschieden eingefärbten Fondant ausgerollt und mit Buchstabenausstechern ausgestochen. Die Zuckertüte mit den Süßigkeiten habe ich gekauft.


Die Oberseite der Motivtorte habe ich mit einer pinken Zuckertüte, einem kleinen Rucksack, Buchstaben-ABC, den Zahlen 1,2,3, Büchern, einem Lineal und einer kleinen Tafel verziert. Die Zahlen und die Buchstaben sind mit einem Mould hergestellt, der Rest ist frei Hand modelliert.


Für die Tafel wird eine kleine Menge Fondant tannengrün eingefärbt, mit CMC verknetet und dünn ausgerollt. Der Rand wird mit schmalen Streifen aus braunem Fondant beklebt. Mit weißer Pastenfarbe und einem Pinsel habe ich die Linien gezogen und "Lillys 1. Schultag" geschrieben.
Die Tafel trocknete einen Tag aus, damit ich sie dann mit Hilfe einen Strohhalmes aufrecht hinstellen konnte.


Das Lineal ist aus weißem Fondant ausgeschnitten und mit einem schwarzen Lebensmittelstift beschriftet.


Der Rand der Torte ist mit Buntstiften beklebt. Dafür habe ich Rechtecke ausgeschnitten und mit einem Lineal die charakteristischen Linien einen Buntstifts eingedrückt. Die Spitze des Stifts wird aus derselben Farbe wie der Grundkörper als Dreieck zugeschnitten/ausgestochen. Dazwischen kommt ein Mittelstück in hautfarbenem Ton.



Im nächsten Blogpost zeige ich euch eine Einschulungstorte für einen Jungen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...