Erdbeerkuchen wie gemalt =)

Da ich finde, dass der Erdbeerkuchen im Aussehen nicht wirklich eine 1 verdient hat, habe ich mit meinem Bildbearbeitungsprogramm mal ein bisschen rumgespielt und dem Bild einen Leinwand-Look gegeben. ;-)

Im Geschmack verdient er aber dennoch eine 1!
Das ist nämlich eine Mascarpone-Joghurt-Creme, die schön leicht und daher für den Sommer perfekt ist.

Hier kommt das Rezept für die Erdbeer-Mascarpone-Tarte:

Tarte-Teig:
160 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl

Alles verkneten. Den Boden der Form fetten und den Teig andrücken und dabei einen 3cm hohen Rand formen. Alles eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und mit Backpapier abdecken. Darauf Hülsenfrüchte verteilen (Blindbacken).
Etwa 20 Minuten backen, danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier abnehmen und weitere 10 Minuten backen.

Creme:
3 Blatt Gelatine
250 g Mascarpone
500 g Joghurt
60 g Zucker
1 TL geriebene Zitronenschale
3 El Zitronensaft

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen . Die Mascarpone mit Joghurt, Zucker und der Zitronenschale verrühren. Den Zitronensaft in einem Topf erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Vom Herd nehmen. Zwei Löffel von der Creme in die Gelatine rühren. Danach die Gelatine zum Rest der Creme geben und gut vermischen.

Die Erdbeeren waschen und vierteln. Die Hälfte der Erdbeeren auf dem Kuchenboden verteilen. Die Creme darauf geben und darauf dann die restlichen Erdbeeren geben. Fertig. =)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...