Mein Interview mit Stylebook Blogstars / Boomads

In der letzen Woche hat Stylebook Blogstars / Boomads mit mir ein Interview übers Bloggen geführt. 
Falls ihr schon immer mal wissen wolltet, warum ich blogge und woher die Ideen für die Torten kommen, könnt ihr es hier nachlesen:

Katarina’s “Das süsse Leben” – modernes Backbuch einer Back-Visionärin

Katarina von Das Süsse Leben hat zwei große Passionen: Backen und Bloggen. Diese kommen in ihrem Blog auf ganz wunderschöne Weise zusammen. Leckere Kreationen, ausgefallenes Cake Design und wertvolle Tipps zum Nachbacken findet man auf Katarina’s Blog. Das Ganze wird mit wunderschönen Fotos garniert, die zum Nachmachen und Nachbacken motivieren.
Was Katarina zum Bloggen gebracht hat und was ihr das Bloggen und Backen bedeuten, beantwortet Katarina in einem kleinen Interview:






Seit wann bloggst du schon?
Ich blogge seit Oktober 2011, mittlerweile also seit genau zwei Jahren. Anfänglich habe ich mich nur ab und zu an den Computer gesetzt, jetzt  versuche ich wöchentlich mindestens einen Post zu veröffentlichen.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Zuerst bin ich zum Backen gekommen. =) Früher hatte meine Oma das „süße Ruder“ in der Hand und bei Zusammenkünften der Familie meistens genauso viele Kuchen gebacken, wie Personen am Tisch saßen. Irgendwann habe ich diese Leidenschaft von ihr übernommen und freue mich nun jedes Mal, wenn ich sie mit einem Kuchen überraschen kann. Dafür suche ich mir neben Backbüchern neue Rezepte und Tortendesigns übers Internet raus. Dabei bin ich auf tolle Kuchen-Blogs gestoßen, die gleichzeitig kreativ sind, wunderschön fotografierte Torten zeigen und zum Nachmachen auffordern. Genau das wollte ich auch machen.

Wo lässt du dich inspirieren?
Ich habe gefühlt tausend Backbücher, -zeitschriften und Cake Design-Anleitungen zu Hause. Aber auch andere Kuchen-Blogs und Anregungen von Freunden, die sich eine Torte von mir wünschen, lassen meine Liste an Noch-unbedingt-zu-backenden-Torten immer länger werden.

Was bedeutet das Bloggen für dich?
Ich finde es schön, dass sich mittlerweile wieder immer mehr Menschen fürs Backen interessieren. Kuchen gehört für mich schon seit meiner Kindheit zu gemütlichen Nachmittagen mit der Familie und Freunden. Über das Bloggen hoffe ich, Rezepte und nützliche Tipps weiter geben zu können, die dazu führen, dass Andere das Backen als nicht zu kompliziert empfinden und ihre Scheu davor verlieren. Ich freue mich jedes Mal wie ein kleiner Keks, wenn Leute mir schreiben, dass sie eine Torte von mir nachbacken wollen.
 Der Blog ist für mich auch eine Art modernes Backbuch, in dem ich meine eigenen Rezepte und die von anderen zusammensammeln kann. Ich würde gern irgendwann mein eigenes, gedrucktes Backbuch veröffentlichen. Mit den Lesern des Blogs erhoffe ich mir bis dahin auch genügend Leser für das Buch gefunden zu haben.

Dein aufregendster Blogger-Moment?
Im ersten Jahr hatte ich pro Tag höchstens 100 Klicks. Das allein fand ich schon aufregend – es gibt also ein paar Leute, die sich für meine Torten interessieren. Dank Stylebook Blogstars hat sich meine Leserzahl erheblich erhöht. Dadurch bekomme ich täglich neue positive Kommentare und persönliche Nachrichten, die mich jedes Mal auf Neue erfreuen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...