Kürbiskuchen mit Äpfeln

Ich liebe den Herbst. Eigentlich mag ich jede Jahreszeit, da es dann immer saisonabhängige Obst- und Gemüsesorten gibt.
Im Herbst sind das ja bekanntlich u.a. Äpfel und Kürbisse. Und die beiden kann man perfekt und zusammen in einem Kuchen verarbeiten.
Dabei kann zum Beispiel dieser leckere und saftige Blechkuchen heraus kommen:



Rezept für Kürbiskuchen mit Äpfeln:

300g Butter
250g brauner Zucker
1 Pk. Vanillezucker
5 Eier
400g Mehl
1 Pk. Backpulver 
1 Msp. gemahlener Zimt
5 EL Milch
1/2 kleiner Hokkaido Kürbis
6 mittelgroße Äpfel


Zubereitung:
Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit den Zuckern schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Zimt vermischen und abwechselnd mit der Milch kurz unterrühren. Den Kürbis reiben und unter die Masse heben.

In einer mit Backpapier ausgelegten Fettform (Das ist quasi ein Backblech mit höherem Rand) verteilen.

Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und wie einen Fächer einschneiden. Diese auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.


Nach dem Auskühlen in kleine Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und aufessen. =)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...