Maritime Torte mit Anker und einem Tau im Ombre-Look

Fondanttorten mit maritimen Aussehen scheinen gerade sehr beliebt zu sein. Viele Freunde haben mich schon nach ähnlichen Motiven gefragt. So habe ich eine Torte mit Boot, mit Anker oder mit Leuchtturm gemacht.
Diesmal habe ich diese Torte zur Silberhochzeit in den Farben relativ schlicht gehalten und nur einen silbernen Anker oben drauf gesetzt und den Rand mit einem Tau im blauen Ombre-Look verziert.



Für das Seil habe ich mit Hilfe meiner Sugarcraft Gun dicke Schnüre geformt. Um einen Ombre Look zu erreichen, habe ich jeweils vier Schnüre in einer Farbe hergestellt und für die folgenden vier Schnüre den Fondant jeweils mit wenig blauer Pastenfarbe dunkler gefärbt.


Je zwei Schnüre habe ich ineinander gedreht...



... und mit Zuckerkleber beginnend mit dem dunkelsten Tau von unten nach oben angeklebt.


Die weiße Schnur endet oben auf der Torte mit einem Anker. Diesen habe ich vorher auf Butterbrot skizziert, ausgeschnitten und auf dünn ausgerollten Fondant gelegt. Mit einem Skalpell habe ich die Umrisse nachgeschnitten und den Anker anschließend mit silberfarbener Puderfarbe angemalt.


Die Silberhochzeits-Zahlen 2 und 5 habe ich mit einem Zahlenmould hergestellt und ebenfalls silber abgepudert.


Gefüllt war die Torte mit einem Biskuitboden (das Rezept findest Du hier) und Erdbeer-Buttercreme.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...