Spiderman-Torte

Nach Batman (Klick) habe ich hier die nächste Superhelden-Torte für euch: Spiderman!
Dieses kleine, aber feine Törtchen mit einem Durchmesser von 20cm habe ich für den Sohn eines Freundes gemacht, der, wie soll es auch anders sein, ein riesiger Spiderman-Fan ist.



Im Inneren der Torte verbirgt sich ein Zitronenkuchen nach diesem Rezept (nur ohne Alkohol): Klick.

Die Verzierung besteht aus einer mit verschiedenen Pastenfarben eingefärbten Buttercreme:
 
Rezept:
2 Pck. Vanillepudding
750ml Milch
6 EL Zucker
350g weiche Butter


Den Vanillepudding wie auf der Packungsanleitung beschrieben aufkochen. Dazu jedoch die reduzierte Milchmenge von 750 ml und nur 6 EL Zucker verwenden. Pudding in eine Glasschüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedecken, so dass sich keine Haut bildet. Nach dem Abkühlen, Pudding und Butter getrennt mit dem Rührgerät aufschlagen und den Pudding nach und nach unter die weiche Butter rühren.
Die Menge teilen und wenig Pastenfarbe (blau, rot, weiß und schwarz) vorsichtig unterrühren.


Mit der blauen Buttercreme den Kuchen einstreichen und mit einem Kuchenspachtel glatt ziehen. Die schwarze Pastenfarbe in einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Damit nun das Spinnennetz aufspritzen. Anschließend den roten Kopf, dann die weißen Augen und zum Schluss das Netz im Gesicht von Spiderman aufspritzen. Dafür die Buttercreme auch jeweils in einen Gefrierbeutel füllen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...