Erdbeer-Quark-Torte

Gibt es eigentlich jemanden, der keine Erdbeeren mag? Ich kenne keinen... ;-)
Vorletztes Wochenende habe ich meine Nachbarn zum Kuchen essen eingeladen und natürlich darf dann dabei in der Saison kein Kuchen mit Erdbeeren fehlen!


Zutaten:
50 g Zartbitterschokolade
50 ml Milch
125 g Butter
125 g
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
175 g Mehl
1 TL Backpulver 

 
3 Blatt Gelatine
4 EL Erdbeer-Konfitüre
1,2 kg Erdbeeren
250 g Speisequark 

1 EL Zucker
3 Pk. Bourbon-Vanillezucker
400 g Schlagsahne



Zubereitung:
Milch erhitzen und Schokolade darin schmelzen. Abkühlen lassen. Weiche Butter mit Salz, Zucker, Vanillezucker und danach mit den Eiern verrühren. Mehl und Backpulver untermischen. Anschließend die Schokoladenmilch dazugeben. Eine 26er Springform fetten und Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 30 Minuten backen. Boden komplett auskühlen lassen.

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Boden oben begradigen und aus dem abgeschnitten Teil Brösel machen. Den Boden mit der Konfitüre einstreichen. Erdbeeren waschen und putzen. Um den Boden einen Tortenring stellen. 200g für die Deko aufheben.
Die restlichen Erdbeeren kommen auf den Boden. Einige Erdbeeren werden in Scheiben geschnitten und am Rand des Bodens an den Tortenring gestellt. Die anderen Erdbeeren werden ganz und mit der Schnittfläche nach unten auf dem Boden verteilt, so dass der gesamte Boden mit Erdbeeren bedeckt ist.
Sahne steif schlagen. Quark mit 1 EL Zucker und Bourbon-Vanille verrühren. Gelatine verflüssigen. Zwei Löffel des Quarks zur Gelatine geben, dann die dadurch leicht abgekühlte Gelatine zur restlichen Quarkmasse geben und verrühren. Sahne unterheben. Gleichmäßig auf den Erdbeeren verteilen. Ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Brösel auf den Kuchen geben. Die übrig gebliebenen Erdbeeren vierteln und damit die Torte verzieren.
Aufessen.


Das Rezept habe ich auf lecker.de gefunden.

Kommentare:

  1. Wow, deine Kreationen sehen einfach immer so wahnsinnig lecker aus! Ich liebe Erdbeeren und obwohl ich eigentlich gerade versuche, weniger zu essen, landet das Rezept definitiv auf meiner Liste :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank! Ja, mit dem weniger Essen versuche ich auch ab und zu mal, aber Kuchen ist nun mal sooo lecker..! ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...