Anleitung: Herstellung eines Schokorands


Heute will ich euch anhand einer kleinen Bilderanleitung vorstellen, wie man einen Schokorand um eine Torte macht. Ich finde, dass dieser Rand eine Torte extrem aufwertet. Ihr könnt sie für Torten mit verschiedenen Schichten verwenden, die von außen betrachtet nicht so schön sind (hier habe ich einen dünnen Boden und mit Gelatine verfestigte Erdbeer-Mascarpone-Creme) oder auch für Buttercremetorten.
Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. 


So geht`s:
Ihr braucht zwei Streifen Alufolie oder Backpapier, die in der Länge zusammen einmal die Torte umranden können.
Der untere Rand des Papiers sollte einmal umgeknickt werden, so dass man einen stabileren Rand hat.


Die Alufolie bzw. das Backpapier sollte etwas höher als die Torte sein. Ich lege dazu das Papier an der Torte an und markiere mir die Höhe durch Umknicken des Papiers an dieser Stelle. Danach falte ich es wie auf dem Bild zu sehen wieder auf.

Die beiden dickeren Kanten werden dann direkt aneinander gelegt.


Im Wasserbad werden circa 150g dunkle Kuvertüre verflüssigt. Diese wird dann in einen Gefrierbeutel gefüllt und eine sehr kleine Spitze davon abgeschnitten.



Jetzt könnt ihr ein beliebiges Muster auftragen. Dieses sollte ungefähr gleich hoch sein (als Markierung dient dabei die vorher vorbereitet Falte) und mit nicht zu wenig Schokolade gemalt sein. Die einzelnen Fragmente sollten sich möglichst oft berühren, um so eine größere Stabilität zu gewährleisten.

Man kann dabei beispielsweise Kreise...


...oder Streifen zeichnen.


Die Schokolade sollte jetzt etwas anziehen (mindestens 10 Minuten), sonst würde sie beim Anheben sofort von Papier rutschen.


Die Folie mit der Schokoladenseite an die Torte kleben. Der dickere Rand des Papiers sollte dabei unten mit der Tortenplatte abschließen.


Alles in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade komplett ausgehärtet ist.


Danach kann man vorsichtig die Alufolie bzw. das Backpapier abziehen.


Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung. Ich habe mich schon immer gefragt, wie man solch tolle Ränder herstellt. Jetzt weiß ich es ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Juhuu!
    Hab ich lang nicht mehr gemacht. Danke für die Erinnerung! :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, super Anleitung..... werde ich dann mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist toll das man solch schöne Sachen erklärt bekommt.Ich werde es auch ausprobieren .Danke Danke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, das sieht wirklich sehr schön aus und ich möchte es gerne versuchen, wird das wohl auch auf Fondant halten?
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, so kann ich die Torte für die Konfirmation noch mehr aufhübschen!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, Danke für diese tolle Anleitung :o) Werd ich sicher bald ausprobiern.

    lg.Conny

    AntwortenLöschen
  8. toll... das sieht super aus..werde ich an ostern gleich testen

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ganz toll aus und wird auch ausprobiert. Danke für die ausführliche Beschreibung. Lg

    AntwortenLöschen
  10. hält die schokolade so auch an Fondant ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi,
      das habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke schon. =)
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
  11. Hallo. Danke für die super Anleitung. Funktioniert das auch mit weißer Kuvertüre oder härtet die nicht genug aus? Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ich hab es auch schon mal mit weißer Kuvertüre gemacht und es hat geklappt. =)
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
  12. Hallo Katarina, das sieht super schön aus. Würde das auch gern probieren. Hast du Erfahrung, ob man die Torte auch unbeschadet transportieren kann? Und kann die Schokolade im Sommer schnell zerlaufen? Vielen Dank & LG, Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ivy,
      gerade im Sommer würde ich abgesehen von einem Rührkuchen keine Torte ohne Kühlung über längere Zeit transportieren. Auch die Schokolade fängt schnell an zu schwitzen, wobei aber die dunkle Schokolade eine Weile auch bei Wärme fest bleibt.
      Gutes Gelingen!
      Katarina

      Löschen
  13. Lässt sich das schneiden? Gibt es dafür einen Tipp? Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      die Schokolade bricht natürlich beim Anschneiden.
      Ich habe mal eine Torte gemacht, bei der ich die Schokoladenornamente nur so breit wie ein Stück gemacht hatte.
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
  14. was mach ich falsch wenn die Kuvertüre immer klumpt im Wasserbad, das wird nicht richtig flüssig??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      es kann sein, dass die Kuvertüre zu heiß geworden ist. Oder durch das Wasserbad ist etwas Wasser in die Schokolade gekommen.
      Mit Palmin könntest Du die Schokolade auch cremiger bekommen.
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
  15. Supper anleitung. Wie g
    eht das mit der marmor glasur?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      welche Marmorglasur meinst du?
      Süße Grüße

      Löschen
  16. Hallo,
    sehr schöne anleitung!! Genau nach sowas hab ich gesucht :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...