Türkise Hochzeitstorte mit Vögeln

Vor Kurzem hat ein Freund aus Schulzeiten geheiratet. Zur Feier war ich auch eingeladen und durfte die Hochzeitstorte machen. Aus religiösen Gründen musste diese Hochzeitstorte für 150 Personen alkohol- und gelatinefrei sein.



Die Torte hatte folgende Füllungen:

1) Wunderkuchen mit Erdbeer-Mascarpone-Creme    40cm
2) Schokotorte (Das Rezept findest Du hier: Klick)    30cm
3) Baumkuchen (Das Rezept findest Du hier: Klick)   20cm

und sollte mit cremefarbenem Fondant eingekleidet und mit türkisen Akzenten (nach den Hochzeitsfarben) verziert werden.


Als Teig für die größte Etage habe ich ein Wunderkuchenrezept mit Naturjoghurt verwendet:
4 Eier
200g Zucker
200ml Joghurt
200ml Öl
300g Mehl
1 Pk Backpulver

Die Eier und den Zucker schaumig schlagen und mit dem Joghurt und dem Öl verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30-35 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Die Flüssigkeit kann beliebig z.B. mit Buttermilch, Eierlikör, Orangensaft, etc. ausgetauscht werden.
Das Rezept habe ich vier Mal angerührt.


Den Wunderkuchen habe ich waagerecht in vier Platten geteilt. Dazwischen habe ich eine Erdbeer-Mascarpone-Creme gegeben, wobei ich die Gelatine mit Agar Agar ausgetauscht habe.
Das Rezept dazu findest Du hier: Klick.


Die Braut heißt Nushin, was auf deutsch Sperber bedeutet (eine Vogelart - ich kannte diese vorher auch noch nicht ;-) ). Schon auf der Einladungskarte waren zwei Sperber zu sehen, die sich das Brautpaar auch auf der Hochzeitstorte wünschte. Die mittlere Torte habe ich also mit einem Sperber bemalt, der im Nest sitzt, auf der oberen Etage befand sich ein Sperber, der auf das Nest zu fliegt.


Die untere Etage habe ich mit creme- und türkisfarbenem Fondant verziert, um ein stilisiertes Nest darzustellen.
Mit einem Moulder habe ich kleine Perlenketten hergestellt, die mit Zuckerkleber zwischen den Etagen angebracht waren.


Als Topper gab es weiß-türkise Orchideen aus Zucker. Ähnliche Blüten hatte ich bereits für eine andere Torte gemacht: Klick.


Kommentare:

  1. Hallo Katarina,
    die Torte sieht wirklich wunderschön aus.
    Besonders gefallen mir die aufgemalten Vögel.
    Wirklich ein großes Kompliment. Ich bin begeistert.
    Aber eine Frage hätte ich noch...wie machst du den Fondant ohne Gelatine?
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      vielen Dank für das Lob. =)
      Den Fondant habe ich beim Pati-Versand eingekauft und dieser ist gelatinefrei.
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
    2. Ok super, danke :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...