Kindergeburtstagstorte mit Bagger

Der Kleine meiner Cousine ist vor Kurzem schon ganze 2 Jahre alt geworden.
Die Sprüche von Älteren, die man als Kind immer gehört hatte, wie "Kinder, wie die Zeit vergeht" oder "Mensch, bist Du grooooß geworden!" sage ich mittlerweile selbst und vor allem über dieses süßeste Kind überhaupt - Theo.
Letztes Jahr hatte er von mir noch eine Dschungel-Torte (Klick) bekommen und zur Geburt eine Torte mit Baby-Giraffe (Klick).
Mittlerweile ist er aber zu einem kleinen Bauarbeiter heran gewachsen, der fleißig seinem Papa beim Renovieren hilft und ihm immer die Werkzeuge klaut. Daher hat er zu seinem Geburtstag auch jede Menge Kinder-Werkzeuge bekommen (wie zum Beispiel eine leuchtende Kinder-Bohrmaschine; kleine Anmerkung: Ich will auch sowas!) sowie diese Bagger-Torte von mir.



Die Bagger sind gekaufte Spielzeug-Bagger, der Rest dieser Torte ist essbar und aus von Theo geliebtem Schokoladenkuchen und Fondant.


Diese Torte habe ich diesmal nicht komplett mit Fondant eingedeckt, sondern nur die Ränder mit Fondant umkleidet. Diesen hatte ich vorher mit einem Mould wie eine Mauer geprägt und dann mit schwarzer Puderfarbe leicht bepinselt, um die Strukturen hervorzuheben.


Auch für den Namen habe ich zuerst blauen Fondant ausgerollt, mit den Buchstabenstechern ausgestochen und mit dem Mauer-Mould geprägt.


Das Cakeboard habe ich schon Tage vorher mit grauem Fondant eingedeckt, damit dieser gut trocknen kann. Mit einem Streifenschneider habe ich kleine weiße Rechtecke ausgeschnitten und diese als Straßenmarkierung mit Zuckerkleber aufgeklebt.


Für den Schokladenkuchen habe ich dieses Rezept verwendet: klick und zwischen die Böden und außen herum Ganache verstrichen. Diese reißt beim Kühlen etwas auf, so dass die Decke der Torte wie Boden aussieht.
Mit einem Teelöffel habe ich dann eine kleine Kuhle des Schokobodens "ausgegraben" und wie einen Sandhaufen neben dem Loch und im LKW platziert.
Aus weißem Fondant mit CMC (zum Festwerden), rotem Fondant und Cake-Pop-Stielen habe ich die Warnbarken modelliert.


Für das Achtung-Bauarbeiten-Warnschild habe ich aus weißem Fondant mit CMC ein Dreieck geformt, dieses ebenfalls auf einen Cake-Pop-Stiel gesteckt und trocknen lassen. Für den roten Rand habe ich roten Fondant dünn zugeschnitten und aufgeklebt, das Bauarbeitermännchen ist mit schwarzer Pastenfarbe aufgemalt.


Zum Abschluss habe ich die restlichen Bagger noch auf die Straße gestellt.


Kommentare:

  1. Das sieht klasse aus!
    Welchen Durchmesser hat die Torte, hast du 2 x 20er gebacken?
    Wie lang hält sich der Kuchen; wann könnte ich anfangen wenn ich ihn Donnerstag als Geburtstagskuchen brauche?
    viele Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ja die Torte hatte einen Durchmesser von 20cm.
      Da das ein Schokokuchen ist, kannst Du schon am Montag mit demm Backen anfangen.
      Viele Erfolg und ich würde mich über ein Foto des Ergebnisses freuen!
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen
  2. Hast du den Schokokuchen zweimal gebacken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich hab 1 1/2 Mal die Menge des Rezepts dafür verwendet und es in einer 20er Springform gebacken.
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...