Baumkuchen mit Schokoladenüberzug im Osterlook

Am Wochenende habe ich mich an meinen ersten Baumkuchen gewagt. Das macht echt eine Menge Arbeit, aber die Resonanz dazu ist es auf jeden Fall wert. ;-)

Das Rezept kommt von Johann Lafer aus dem Magazin Chocoladen Seiten von Lindt.

Teig:
6 Eigelb
200 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke 

Alles mischen.

6 Eiweiß und
Prise Salz steif schlagen und dabei  
100 g Zucker einrieseln lassen.
Unter das Eigelbgemisch heben.

Eine dünne Teigschicht in eine Springform geben und 1 Minute unterm Grill backen. Vorgang so oft wiederholen, bis der Teig alle ist.
Nach dem Abkühlen beliebig (z.B. mit Osterhasen- und Osterei-Ausstechern) ausstechen.

Schokoladenglasur:
Kuvertüre - Vollmilch
ein wenig Palmin
Beides im Wasserbad erwärmen und zum Verflüssigen Palmin hinzugeben.

Kommentare:

  1. Puh - also Baumkuchen war mir bisher immer viel zu aufwendig. Aber wen die so gut ankamen... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich sehr aufwendig, vor allem weil man die ganze Zeit am Herd stehen muss. Aber dafür sind sie dann viel zu lecker - selbst um sie dann weiter zu verschenken...Hehe. ;-)
      Liebe Grüße, Katarina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...