Türchen #6: Weißer Nougat

Einen schönen Nikolaustag wünsche ich euch. =)



Heute habe ich ein Rezept aus der Lecker Christmas ausprobiert. Leider bin ich vom Geschmack noch nicht ganz überzeugt, was aber meiner Meinung nach an dem von mir ausgewählten Honig liegt (der mir einen zu herben Geschmack hat).

Dennoch möchte ich euch das Rezept vorstellen:
175g Honig
200g Zucker
1 Eiweiß
Prise Salz
150g Mandeln mit Haut
50 Pistazien
30g Cranberries
2 große Backoblaten

Die Mandeln mit den Pistazien in einer Pfanne rösten. Den Honig und 100g Zucker in einem Topf ca. 5 Minuten kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den heißen Honig langsam unterrühren. Alles ungefähr 3 Minuten weiter schlagen. Die Pistazien und Mandeln unterheben.
Eine Backoblate auf Frischhaltefolie legen. Darauf die Eiweiß-Honig-Masse geben. Zweite Backoblate oben drauf legen. In die Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.


Kommentare:

  1. *hmm* den wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, ich sollte nach der arbeit gleich noch Mandeln und Pistazien kaufen :o)

    ganz liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Mandeln und Pistazien riechen schon sooo lecker, wenn sie angeröstet werden. =)

    Im Nachhinein würde ich eher einen festen Honig empfehlen. Wenn der Nougat warm wird, zerfließt er nämlich so zu schnell.

    Laut Deinem Blog zu urteilen, bist Du anscheinend auch so backverrückt ;-) Schöne Dinge stellst Du da her!

    Liebe Grüße
    Katarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa, ich geb´s zu ich habe ein Backmacke und kann gar nicht so viel backen, wie ich gerne würde, weil zu wenig zum essen da sind und durch´s Praxissemester auch weniger Zeit zur Verfügung steht *schade*

      ganz liebe Grüße,
      Christin

      Löschen
  3. Die sehe ja lecker aus!

    Ich hab das Rezept auch schon ausprobiert, nur leider war mein Ergebnis nicht so toll.
    Bei mir ist das Ganze nicht richtig fest geworden :-( Hatte eine zähflüssige Masse, die ich unmöglich in Stücke schneiden konnte.
    Aber dann lag es wohl nicht am Rezept...
    Naja, vielleicht klappt es beim nächsten Versuch besser.

    Gruss
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir ist das Zeug leider auch nicht fest geworden - auch nach einer vollen Woche im Kühlschrank nicht.
    Geschmeckt hat's lecker, aber verschenken kann man's so natürlich nicht ;)
    Nachdem es aber wohl doch zu klappen scheint (ich hatte schon auf einen Druckfehler bei der Mengenangabe zum Honig getippt), muß ich nochmal ran...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...