Eine pinke Mädchentorte mit Diadem


Die Nichte eines Freundes wurde letzte Woche 7 Jahre alt. Er wollte ihr gern eine "Mädchentorte" mitbringen, also habe ich mich ans Werk gemacht und eine pinke Torte mit einem weißen Diadem hergestellt.



Die Torte war mit buntem Buttermilch-Öl-Teig und Buttercreme gefüllt.
Das Rezept dazu findest Du hier: Klick.
Für die Außenseite habe ich die Buttercreme mit pinker Pastenfarbe eingefärbt und die Oberseite der Torte mit einem Schriftzug, kleinen Blümchen und einem Schmetterling aus Fondant verziert. Die Buchstabenkästchen sind mit roter Puderfarbe bepinselt.
Für die Blümchen und den Schmettlering habe ich spezielle Ausstecher verwendet. Die Buchstabenkästchen kann man mit einem Bandschneider mit geriffeltem Rand ausschneiden und mit Buchstabenausstechern den Schriftzug einstanzen.

Für das Diadem habe ich bei Google nach einer Vorlage gesucht und bin hier fündig geworden: Klick.
Zur Herstellung wird die Vorlage in passender Größe ausgedruckt und mit Wachspapier belegt. Mit meiner Sugarcraft Gun habe ich dann weiße Seile (aus einem Mix von 50% Fondant und 50% Blütenpaste) ausgedrückt. Diese habe ich dann zugeschnitten und auf das Wachspapier entlang der vorgegebenen Linien gelegt. Anschließend habe ich die Verbindungsstellen der Fondantstränge mit Wasser angefeuchtet, kleine Silberperlen angebracht und das Ganze (einschließlich Wachspapier) zum Trocknen auf etwas Rundes gelegt (hierfür habe ich eine auf der Seite liegende Vorratsdose verwendet).
Das Diadem muss mindestens drei Tage trocknen und kann dann vorsichtig vom Wachspapier entfernt werden.


Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...