Teekanne (Torte)


In der Verwandschaft wurde letztes Wochenende ein 60. Geburtstag gefeiert. Das Geburtstagskind ist ein großer Porzellan-Fan, vor allem von einer sehr bekannten sächsischen Porzellanmanufaktur.
Ich hatte mir also in den Kopf gesetzt, eine Teekanne herzustellen und sie mit kleinen Blüten zu verzieren.



Die Teekanne habe ich (wie auch schon bei der Hawaii-Torte) mit Puderfarben bemalt. Ich hatte mir eine Vorlage auf Brotpapier gezeichnet und diese dann mit einer Scriber Needle zweimal auf den Fondant übertragen. 


Gefüllt war der Kuchen mit einem Eierlikörboden und Sauerkirsch-Mascarpone-Creme. Das Rezept dazu findest Du hier (klick). Anstelle des Apfelmus und der Äpfel habe ich zwei Gläser Sauerkirschen verwendet.
Nachdem der gebackene Boden einen Tag geruht hatte, habe ich ihn dreimal mit einem Tortenschneider waagrerecht durchgeschnitten und damit eine (vorher mit Frischhaltefolie belegte) Schüssel ausgekleidet.


Die Erdbeer-Mascarpone-Creme habe ich in die Mitte gefüllt, glatt gestrichen (Hier habe ich leider vergessen ein Foto zu machen...) und mit einem weiterern Boden abgedeckt. Dann wird das Ganze mit Frischhaltefolie bedeckt, mit einem Teller beschwert und für vier Stunden in den Kühlschrank gestellt.


Wenn man den Kuchen dann vorsichtig umgestürzt aus der Form nimmt, sieht er so aus:


Anschließend habe ich ihn mit einer dunklen Schokoladenganache eingestrichen und mit Fondant überdeckt.


Hier noch ein Anschnittfoto:


Auf diesem Bild (nach dem Sturm auf das Buffet entstanden) kann man vorne rechts eine "echte" Kanne mit einem ähnlichen Design erkennen.


Kommentare:

  1. So genial, genau so habe ich mir das vorgestellt! Meine Arbeitskollegin wird nämlich auch 60 und sammelt leidenschaftlich Milchkannen/Teekannen mit dem indisch Blau Muster!
    Super Beschreibung, ich freu mir grad n Loch in Bauch!
    Ganz herzliche Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      das freut mich, dass es Dich so freut. =)
      Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nachbacken!
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...