Meine erste Hochzeitstorte

Am letzten Samstag haben zwei Freunde von mir geheiratet. Und naja, was soll ich sagen, ich hab mich quasi aufgedrängt, die Hochzeitstorte zu machen. ;-)
Dafür habe ich mir dann eine Woche Urlaub genommen, ca. 70 Eier und 29 Packungen Butter verarbeitet. Das Ergebnis seht ihr hier:



Die kleinen Törtchen hatten zwei verschiedene Füllungen. Die hellrosa Bändchen standen für einen Zitronenkuchen mit Limoncello. Die pinkfarbenen Bändchen sind um die Törtchen mit Schokoladenkuchen und weißer Schokoladencreme gewickelt.



Das Brautpaar wünschte sich außerdem Erdbeeren im Kuchen. Daher hat der große Kuchen zum Anschneiden obendrauf eine Erdbeer-Schichtkäse-Füllung bekommen (Das Rezept siehe hier).


Kommentare:

  1. WOW.. das sieht echt mega lecker aus

    ...aber ich kann mir vorstellen, dass das ein rießen Aufwand war

    Hut ab :o)

    ganz liebe Grüße
    Christin

    http://kurzes-koestlichkeiten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!
    Ja, das war eine Menge Arbeit, aber hat mir auch unheimlich viel Spaß gemacht. =)

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Deine Freunde können froh sein, dass du dich aufgedrängt hast ;-) Das sieht und hört sich unglaublich lecker an *mjam*

    AntwortenLöschen
  4. Hi, tolle Torte - ich liebe Sie! Sag mal hast du extra Backformen für die kleinen Küchlein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Nein, ich habe keine kleinen Backförmchen dafür. Ich habe einen viereckigen Boden gebacken und den mit runden Ausstechern ausgestochen.
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...