Death by Chocolate


Dieser Schokoladenkuchen hat seinen Namen wirklich verdient: "Death by Chocolate"...

Hiermit küre ich ihn zu meiner liebsten, schokoladigen Süßigkeit. =) Und das Schöne daran, er ist gar nicht so schwer herzustellen.



Zutaten für den Teig:
400g Mehl
600g Zucker
75g Kakaopulver
1 Pk. Backpulver
3 TL Natron
3 Eier
375ml Milch oder 375ml Espresso
375ml Buttermilch
190ml Öl
1 Pk. Vanillin

Zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut mit dem Handrührgerät verrühren. Eine 20cm Springform mit Backpapier auslegen und 1/3 des Teiges in die Form füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175°C 35 Minuten backen. Die anderen 2/3 des Teiges auf die gleiche Weise backen.
Den Teig gut auskühlen lassen und am besten erst am nächsten Tag jeweils einmal quer durchschneiden.



Zutaten für die Creme:
400g Frischkäse
80g Kakaopulver
65g Puderzucker
370ml Sahne
2 Pk. Sahnesteif

Frischkäse mit dem Kakaopulver und Puderzucker cremig schlagen. Flüssige Sahne und Sahnesteif hinzugeben und so lange rühren, bis eine streichfähige Creme entstanden ist.
Zwischen jeden Boden ein wenig Creme geben. Die Decke und den Rand ebenfalls mit Creme einstreichen. Mit einem Kuchenspachtel, der Zacken hat, Rillen in die Creme ziehen.
In den Kühlschrank stellen.


Von oben habe ich den Kuchen kurz vorm Servieren noch mit etwas Kakaopulver bestreut.



Das Rezept für die Frischkäsecreme habe ich aus dem Blog von Klitzeklein.

Kommentare:

  1. Hört sich gut an und sieht toll aus, der Schokokuchen hat ein tolles Muster!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      vielen Dank!
      Ja, was man mit einfachen Mitteln so zaubern kann. ;-) Die gerillten Kuchenspachtel kann ich nur empfehlen!
      Süße Grüße
      Katarina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...